DPL 5.Spieltag

13. Dezember 2013

Die Hornets spielten an diesem Abend (12.12.2013) gegen den Tabellebfüher die Eisbrecher. Die Gastmannschaft konnte durch eine glückliche Aktion, der Torhüter der Hornets wurde vom eigenen Spieler behindert, in Führung gehen. Die Hornets erhöhten den Druck und das 1:1 ließ nicht lange auf sich warten. So ging es auch in die Drittelpause. Im zweiten Drittel hatten die Hornets das Spiel weitgehend im Griff und konnten sich über weitere zwei Tore freuen. Zu Beginn des letzten Drittels kamen die Eisbrecher zu einem schnellen Anschlusstor zum 3:2, dies gab den Eisbrechern den nötigen Auftrieb und sie verstärkten den Druck, die Hornets wirkten durch den Treffer zunächst etwas orientierungslos, dies nutzen die Gäste zum 3:3. Es blieb spannend bis zur letzten Minute, hier gelang den Hornets durch eine taktisch kluge Einwechslung durch deren Coach Frank Fischöder das Tor zur 4:3 Führung nur 50 Sekunden vor dem Ende. Nur 20 Sekunden darauf wurde der Endstand von 5:3 durch ein schönes Abschlusstor erreicht.

Mit diesem Sieg übernehmen die Hornets Mannheim vorläufig die Tabellenspitze.

Werbeanzeigen

DPL 4. Spieltag

9. Dezember 2013

In einem spannenden Spiel gegen den Tabellenfüher Mad Dogs 1c hatten die Hornets nach einer zwei Tore Führung die Chance den Sieg nach Hause zu bringen. Die Mad Dogs gaben jedoch nicht auf und in einem hart umkämpften Spiel mit vielen Strafzeiten auf Seiten der Hornets muss man mit dem abschließenden 5:5 zufrieden sein.


DPL 3. Spieltag

9. Dezember 2013

Die Hornets Mannheim schlagen die Schorle Adler I mit 4:2 uns sichern sich vorläufig den 2. Tabellenplatz.


DPL 2. Spieltag

9. Dezember 2013

Die Hornets spielten deutlich konzentrierter als noch im ersten Saisonspiel und konnten die Mannschaft von Bodycheck mit 6:4 schlagen.