Hornets weiter Schlusslicht

9. November 2010

Die Hornets Mannheim haben in der DPL Division II endgültig einen Fehlstart hingelegt. Am vergangenen Montag verloren die Mannheimer bei den Waldbronn Huskies mit 0:6 (0:1, 0:4, 0:1) und kassierten somit die dritte Niederlage im dritten Spiel.

Außerdem blieben die Hornets zum zweiten Mal in Folge ohne eigenen Treffer. Im ersten Drittel gestaltete sich die Partie noch einigermaßen ausgeglichen, wenngleich die Gastgeber durchweg feldüberlegen waren. Den Mannheimer boten sich über das gesamte Spiel gesehen kaum Tormöglichkeiten. Nachdem die Huskies im ersten Drittel bereits das 1:0 erzielt hatten, machten sie im zweiten Drittel mit vier Treffern alles klar, weil sich die Hornets abermals mit Strafzeiten selbst im Weg standen. Im Schlussabschnitt markierte Waldbronn den sechster Gegentreffer und besiegelte somit die Mannheimer Niederlage.

Am kommenden Donnerstag (21.45 Uhr) empfangen die Hornets in der ersten Pokalrunde die SG Stern Vikings in der Nebenhalle 1 der SAP-Arena.

Werbeanzeigen